Microcontroller

Microcontroller stecken heute in nahezu jedem elektrischen Gerät. Sei es das es sich dabei um eine Waschmaschine oder eine Microwelle oder einen Kaffeeautomaten handelt. auch im Bereich der Hausautomatisation und dem Thema Smart-Home steuern Microcontroller heute unser Leben mit. Im Januar 2021 brachte die Raspberry Pi Foundation UK einen neuen Typ Microcontroller auf den Markt. Dabei handelt es sich um den Raspberry Pi Pico.

 

Die Basis stellt der von der Raspberry Pi Foundation entwickelte RP2040 Chip, welcher über einen Dual-Core-Arm-Cortex-M0+-Prozessor mit 264 KB internem RAM verfügt. Zudem ist der Microcontroller bereits mit einem Temperatursensor bestückt. Die Möglichkeiten sind fast unendlich. Stephan Skanta entwickelte speziell für den Pico ein Gehäuse und war stark beteiligt, dass Chromebook Nutzer die Möglichkeit erhalten den Pico mit Hilfe der Thonny IDE zu programmieren. Da dies von der Architektur des Betriebssystems ChromeOS nicht vorgesehen war, mussten die Entwickler des Betriebssystem Anpassungen vornehmen um das Passthrough auf den Pico über die Schnittstellen des Chromebooks  aus dem Linux Container auf den Pico zu ermöglichen.

 

Ferner programmierte Stephan Skanta auf der Basis von Micropython verschiedene Anwendungen für den Pico, welche heute über GitHub auch anderen Entwicklern frei zur Verfügung steht. Solche Beiträge sind nicht unter wirtschaftlichen Gesichtpunkten betrachtbar. Dennoch sind diese Bemühungen ein wichtiger Beitrag für die Nutzung solcher Geräte.

Unterstützen Sie dieses Engagement durch eine Spende!