SKANTA.online

Chromebooks

Die smarten Laptops

Wenn Sie noch überhaupt keine Vorstellung haben was ein Chromebook ist, dann haben Sie echt etwas verpasst! Soviel steht fest! Wie wäre es einen Computer zu haben, der preiswert in der Anschaffung ist, mit dem man aber dennoch so ziemlich alles machen kann, bei dem man Office und andere Software nicht dazu erwerben muss. Bei dem Sie keine Antiviren Software brauchen. Der Ihnen erlaubt diverse Apps, Chrome-Anwendungen und Linux Software zu nutzen. Bei dem Sie eigentlich niemehr ein Backup machen müssen. Der vom ersten Tag bis in alle Zukunft in nur ca. 6 Sekunden hochgefahren ist. Gibt’s nicht? Gibt es doch! Erfahren Sie hier alles über Chromebooks!

Häufig gestellte Fragen:

Auch wenn Chromebooks ursprünglich einen großen Schwerpunkt in der Online Arbeit hatten, so ist es schlicht eine falsche Ansicht man könne nur online mit einem Chromebook arbeiten. Chromebooks eignen sich ebenso auch ohne eine Verbindung zum Internet für die Arbeit. Doch ganz ehrlich – erst Online wird es doch richtig interessant, ganz gleich bei welchem Betriebssystem. Chromebooks sind keine Netbooks! Natürlich können Sie auch ohne Internetverbindung damit zahlreiche Dinge tun. Aber gerade mit bestehender Internetverbindung spielen auch Chromebooks ihre vollen Möglichkeiten aus.

Die richtige und vollumfängliche Nutzung eines Chromebooks erfordert einen völlig anderen Denkansatz. Haben Sie das Prinzip ersteinmal verinnerlicht, werden Sie erkennen das Sie mit einem Chromebook nicht nur im Prinzip alles tun können, wie sie es von einem anderen System gewohnt sind. Sie werden sogar feststellen das Sie damit viel mehr Möglichkeiten haben. Sie können also eigentlich alles damit tun! Nur der Weg ist ggf. ein anderer als Sie es gewohnt sind. Ganz wesntlich dabei ist, dass Sie bei Chromebooks nicht nur die ChromeOS eigenen Anwendungen zur Verfügung haben. Natürlich auch alles was derChrome-Browser erlaubt. Zudem zahlreiche Erweiterungen, welche Ihnen das Arbeiten erleichtern. Auf den neueren Geräten können Sie zudem viele Android Apps nutzen, so wie Sie diese von  einem Smartphone her kennen. Zudem können Sie auch Linux Apps nutzen. Und das gleichzeitig ohne eines der Betriebssysteme exclusiv booten zu müssen! Großkunden können zudem auf Paralells zugreifen und über diesen weg auch Windows Programme nutzen.

Man kann auch heute noch sagen, dass Chromebooks effizienter sind und auch insgesamt betrachtet günstiger. Sie müssen zum einen die Anschaffungskosten sehen.

Hier betrachten wir einen ganz wesentlichen Vorteil der den Pries maßgeblich bestimmt. Das Betriebssystem ist auf Hardware abgestimmt, die genügsam ausgestattet ist. So benötigen Chromebooks keine extrem starken Prozessoren und auch keine aktive Kühlung dieser Prozessoren durch bspw. einen Lüfter. Damit sind Chromebooks nicht nur extrem leise, sondern auch vergleisweise viel günstiger zu produzieren.

Allerding sind die Zeiten in denen Sie ein Power-Chromebook für ca. 200€-300€ kaufen konnten eigentlich vorbei! Das bieten heute höchstens noch Sonderangebote oder reine Einstiegsgeräte. Für ein Chromebooks investieren Sie heute besser 450€-1.200€ und das ist vergleichsweise immernoch viel günstiger!

Was aber jetzt noch wesentlich ist, dass Sie sich bei einem Chromebook keine Gedanken mehr machen müssen über Antivirus-Software, Backup oder Recouvery oder Office-Software, wie Tabellenkakulation, Präsentation oder Dokumentenbearbeitung. Sie haben mit einem Chromebook direkt Zugriff auf umfangreiche Anwendungen ohne Aufpreis durch die Verbindung zu einem Google Konto oder Google Workspace Konto. Für Unternehmen bietet sich vorzugsweise Google Workspace an. Das kostet pro Nutzer ab ca. 5€ pro Monat je nach Variante und erweitert die Möglichkeiten nochmals enorm, gerade auch weil sich nun mehrere Nutzer unter einer Domain verwalten lassen.

Geräteklassen:

Einsteiger sind Personen, die erstmal günstig beginnen wollen. Keine großen Anforderungen stellen. Im wesntlichen im Internet surfen oder ab und zu das eine oder andere Dokument bearbeiten wollen. Einsteigergeräte sind günstig. Verfügen in der Regel aber nicht über ein Toutch-Display. Damit können diese Geräte in der Regel auch keine Android Apps ausführen und auch Linux Anwendungen können nicht installiert werden. Diese geräte eignen sich wenig für den geschäftlichen Einsatz oder den Einsatz in Großunternehmen, da auf diesen oft eher mager ausgestatteten Chromebooks auch Paralells nicht laufen kann. Solche Geräte haben oft maximal 4GB Arbeitsspeicher und maximal 32-64 GB Datenspeicher. Preislich siedeln sich diese Geräte bei ca. 200€ bis ca. 350€ an. Zudem sind hier in der Regel keine zeitgemäßen Prozessoren verbaut. Diese Geräte sind in der Regel nicht mit einem Intel Prozessor ausgestattet.  Und die Geräte sind oft schwer und nicht so schlank und modern im Design. Solche Geräte sind aber heute eher selten verfügbar. Sie eignen sich aber für Kinder (nicht für die Schulkinder) und Senioren im gelegentlichem Gebrauch.

Profinutzer erwarten mehr von Ihrem Chromebook. Dazu gehören auch Schüler und Studenten und auch Personen, die das Chromebook für geschäftliche Zwecke einsetzen wollen. Gerade im Homeoffice ein Thema. 

Bei diesen Geräten ist im Prinzip schon einiges möglich. Dank Toutch-Dispaly können die Geräte auch Android Apps ausführen und optional auch Linux Anwendungen bereitstellen. Ab 8 GB Arbeitsspeicher mit oft bis zu 64 GB Datenspeicher werden auch in dieser Gruppe schon  Geräte mit neuerem Intel Prozessor verfügbar sein. Diese Geräte liegen in der Preisspanne zwischen 450€ und ca. 650€ je nach Hersteller und Design. Wegen der großen Nachfrage können ggf. lange Lieferzeiten der Fall sein oder auch das einzelne Modelle ganz vergriffen sind. In der Regel werden diese Geräte wenn sie nue sind bereits mit Stadia vorinstalliert ausgeliefert. Dann könne auch anspruchsvollere Spiele gespielt werden. Allerdings ist die Qualität der Auflösung vom Prozessor abhängig. Ist ein neuerer Intel verbaut ist Stadia mit bis zu 4K Auflösung kein Problem.

Powernutzer sind Personen, die Chromebooks voll ausnutzen können und zudem zur Gruppe der Programmierer und Entwickler gehören. Auch Gämer gehören zu dieser Gruppe! Hier gibt es für Chromebooks derzeit noch nicht ganz so üblich mehr Power unter der Haube. Ab 8 GB Arbeitsspeicher und zwischen 128 GB bis 264 GB Datenspeicher sind on Board. Zudem sind die für Chromebooks leistungsstärksten Prozessoren verbaut und auch sonst bieten diese Geräte einfach etwas mehr. Hier und da bekommen Sie ein solches Gerät noch für ca. 450€-550€. Doch an dieser Stelle ist die zeit der “Billig-Chromebooks” vorbei. In diesem Segement können Sie auch 1.200 € und mehr ausgeben. Einige dieser Geräte, wie beispielsweise das original Google Pixelbook oder das Pixelbook Go sind aber in Deutschland nicht erhältlich und verfügen damit auch nicht über das deutsche Tastaturlayout, wenn die geräte aus dem Ausland beschafft werden. Wer ein solches gerät anschafft gehört in der regel auch zu den Entwicklern und Programmieren oder spielt nicht nur Stadia Games, sondern auch Linux Games und GEFORCE NOW Games. Zu diesen geräten greifen auch Anwender von CAD, 3D Druck und anderen Anwendungen. Ebenso wenn es darum geht Microcontroller zur Programmierung anzuschließen, Videos zu bearbeiten und vieles mehr.

Thema Software:

Chromebooks ermöglichen Ihnen Anwendungen verschiedener Betriebssysteme gleichzeitig zu nutzen. Und das ohne ein jeweiliges Betriebssystem extra booten zu müssen!

Das eigentliche Betribessystem ist aber ChromeOS, welches  bereits die wichtigsten Anwendungen und Funktionen zur Steuerung eines Computers beinhaltet. Noch mehr ermöglichen sogenannte Erweiterungen, welche Sie über den Chrome Webstore installieren können.

Es basiert auf dem freien Bertriebssystem Chromium OS und wurde und wird von Google auf dem neuesten Stand der Dinge gehalten.

Mehr erfahren Sie in unseren ausführlichen Informationen zum Thema Chromebook Anwendungen.

Ein weiterer wichtiger Punkt sind Android Apps. Zahlreiche dieser Apps können auf Chromebooks über den Google Palystore installiert werden.

Mehr erfahren Sie in unseren ausführlichen Informationen zum Thema Chromebook Anwendungen.

Neuere Chromebooks können durch die Aktivierung eines Linux Containers zudem die Installation zahlreicher Linux Anwendungen ermöglichen und so die Möglichkeiten nochmals umfangreich erweitern.

Mehr erfahren Sie in unseren ausführlichen Informationen zum Thema Chromebook Anwendungen.

Der Chrome Browser ist ein zentrales Element bei einem Chromebook. Alles was im Web läuft ist nutzbar. Wichtiger Trend ist die Nutzung sogenannter PWA. Auch AppSheet kann hier punkten.  Nicht selten werden Anwendungen über einen Webserver mit entsprechenden Datenbanken im Hintergrund realisiert.

Mehr erfahren Sie in unseren ausführlichen Informationen zum Thema Chromebook Anwendungen.